IRMA HELLER  –  Fachpsychologin für Psychotherapie FSP  –  Notfallpsychologin NNPN  –  079 655 75 77  –  irma.heller@psychologie.ch

HERZLICH WILLKOMMEN

 

BIENVENU – BENVENUTI – WELCOME

 

AKTUELL: Information betreffend Psychotherapie aufgrund der Situation rund um den Corona-Virus von Seiten der  Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psycholgen:


"Zurzeit dürfen Psycholog(inn)en und Psychotherapeut(inn)en ihre Patientinnen und Klienten weiterhin auch in der Praxis betreuen. Wir empfehlen insbesondere im Bereich der Psychotherapie, die Behandlung unbedingt weiterzuführen. Das ist für psychisch kranke Menschen gerade in dieser belastenden und anforderungsreichen Zeit enorm wichtig. Dabei sind aber die Hygienevorschriften und der Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten. Gleichzeitig kann den Patientinnen und Klienten angeboten werden, die Therapie telefonisch, per E-Mail oder per Videotelefonie durchzuführen. Dadurch können laufende Behandlungen fortgesetzt werden, auch wenn Patient(inn)en am Coronavirus erkrankt sind oder sich nicht dem Ansteckungsrisiko im öffentlichen Verkehr aussetzen wollen. "

 

 

 

Es freut mich, dass Sie meine Website für meine Praxis in Luzern gefunden haben!

Mir ist es ein Anliegen, für jede Person die bestmögliche Unterstützung anzubieten. Sei es bei schwierigen Situationen mit Ihrem Kind, bei privaten, schulischen oder beruflichen Problemen von Jugendlichen oder auch bei Herausforderungen im Erwachsenenalter. Auf dieser Website finden Sie entsprechende Informationen zu meinem Angebot in Psychotherapie, Notfallpsychologie und Sportpsychologie. Falls Sie sich in einer stark belastenden Situation befinden, klicken Sie auf Notfall.

Für Anfragen oder weitere Informationen dürfen Sie gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

MEINE FACHGEBIETE SIND

– Akute Krisen

– Depressionen und Burnout

– Umgang mit Herausforderungen und Konflikten 

– Traumafolgestörungen / PTBS

– Neuorientierung

– Notfallpsychologische Interventionen

– Sportpsychologische Interventionen

«Was vor uns liegt und was hinter uns liegt ist nichts im Vergleich zu dem, was in uns liegt.» 

H. D. Thoreau